Restaurant Zum Halbmond in Speyer – mit Polizeischutz

Das Restaurant stand schon länger auf der Wunschliste da es durch die tolle Lage und Mundpropaganda über die kulinarischen Genüsse lockte. bereits 2 Monate vorher haben wir einen Tisch reserviert, nicht ahnend was an diesem Tag in Speyer los sein wird. Helmut Kohls Beerdigung. Durch die tolle Lage direkt unterhalb des Kaiserdoms geriet der Halbmond in die Sperrzone der Trauerfeier und es war zunächst unklar ob das Restaurant überhaupt öffnen darf. Zu unserer Freude war aber einen Tag vorher klar dass offen ist und wir tatsächlich kommen dürfen.

So kam es dass wir bei Ankunft von ca. 20 Polizist(inn)en vorm Restaurant empfangen wurden, die freundlich fragten wohin wir wollen und uns passieren ließen. So gut bewacht haben wir noch nie gespeist!

Zum Halbmond ist außen Hui und innen auch Hui, tolles Ambiente eine echte kleine Perle in Speyer. Die Karte bietet zum einen pfälzische Lieblinge und zum anderen auch Gerichte mit höherem Anspruch die über die gut bürgerliche Küche hinausgehen, sowie eine der Pfalz angemessenen Weinauswahl. Also eine kaum zu übertreffende Kombination für uns.

Ums kurz zum machen Anspruch und Wirklichkeit bewegten sich im Einklang, unsere gewählten Gerichte waren allesamt ausgezeichnet. Sowohl optisch als auch geschmacklich ein Genuss. 28 Tage gereiftes Iberico Kotelett mit Süßkartoffelstampf und Gemüse, dazu eine wirklich fantastische Soße war an diesem Abend das meist gewählte Hauptgericht. Hervorragende Qualität, der Stampf so lecker dass wir den nochmal nachgeordert haben und tatsächlich eine große Schüssel für uns alle bekommen haben, ein Traum. Auch Vorspeise und Nachspeise waren durchgehend sehr gut.

Iberico
Iberico

Die Bedienung, Chefin des Hauses, war sehr nett und hat sich wunderbar um uns gekümmert. Der Chef des Hauses, und auch der Küche, ist auch kurz zu uns gekommen und hat sich erkundigt ob alles ok ist und man hat sich kulinarisch ausgetauscht. Sogar eine kleine Küchenführung haben wir bekommen, was denke ich der Situation geschuldet war dass durch Kohls Beerdigung leider kaum etwas los war, das ist denke ich im normalen Betrieb nicht möglich aber für uns war dass das Sahnehäubchen auf einem sehr schönen Abend im Restaurant zum Halbmond. Eine ganz klare Empfehlung für alle zu jeder erdenklichen Gelegenheit!